DIY Gewächshaus im Glas und florale Line Art Karte als Freebie

Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken

Lasst uns ein wenig Freude verschenken, mit einem DIY Gewächshaus im Glas, das man super einfach selber machen kann. Wir alle können an diesen Tagen wahrscheinlich eine kleine Aufmunterung vertragen, darum verschenke ich an meine Freunde und Familie ein paar “bunte Blumenwiesen” zum selber pflanzen. Natürlich per Post, denn wir wollen ja alle gesund bleiben.

In der aktuellen Situation bin ich sehr froh, dass ich weiterhin arbeiten gehen darf, denn nachdem ich fast zwei Wochen krank zu Hause war, war ich wirklich froh wieder ein paar Menschen zu treffen und nicht mehr 24 Stunden am Tag alleine zu sein. Außerdem muss ich mir keine Sorgen um meine Einkünfte machen, wofür man momentan ja auch dankbar sein muss.

Weil viele gerade alleine zu Hause hocken und sich der ein oder andere sicher gerade etwas einsam fühlt, wäre eine kleine Aufmerksamkeit doch eine nette Geste. Und weil Gärtnern gut für die Psyche ist, ist ein DIY Gewächshaus im Glas das perfekte Geschenk. Generell bekomme ich im Frühling immer Lust zu Gärtnern, aber leider habe ich weder Garten noch Balkon. Das macht aber nichts, denn die Gläser kann man auch einfach auf die Fensterbank stellen.

Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken

Passend zum kleinen DIY Gewächshaus im Glas habe ich auch noch eine florale Line Art Karte gestaltet. Die könnt ihr euch weiter unten kostenlos runterladen und so euren Liebsten auch noch ein paar liebe Worte schreiben.

#12giftswithlove

Mit meiner Anleitung für die fröhlichen Pflanzengläser bin ich auch in diesem Jahr bei der #12giftswithlove Blogparade von der lieben Ioana @missredfox mit dabei. Schaut unbedingt mal auf ihrem Blog vorbei, dort findet ihr viele kreativen Ideen zum selber machen.

DIY Gewächshaus im Glas

Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken

Die Anleitung ist wirklich super einfach und ihr braucht nicht viel dafür. Außerdem habe ich noch einen super Tipp zur Erde, perfekt für alle die zu faul sind einen riesigen Sack Erde nach Hause zu schleppen.

Für das mini Gewächshaus braucht man:

Leeres Glas mit Deckel // Kokoserde (Partnerlink*) // Blumensamen (Partnerlink*)  //Kordel // Schleifschwamm (Partnerlink*)

Und so wird’s gemacht:

  1. Zuerst müssen wir die Kokoserde nach Anleitung vorbereiten.
  2. Der nächste Schritt funktioniert nur mit den bekannten Marmeladengläsern, ansonsten lässt man diesen Schritt einfach aus. Mit einem Schleifschwamm schleifen wir die Aufdrucke vom Glas ab und lassen nur den vorderen Schriftzug stehen.
  3. Von der Erde geben wir nun etwas in unser Glas, bis es fast voll ist und streuen darauf als Nächstes die Blumensamen.
  4. Das Glas wird nun mit dem Deckel fest verschlossen und zum Schluss wickeln wir noch eine Kordel um das Glas und binden sie zu einer Schlaufe zusammen. Fertig!
Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken

Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken

Florale Line Art Grußkarte zum Ausdrucken

Wie versprochen, habe ich auch noch eine Line Art Grusskarte gestaltet, die ihr mit dem Glas verschenken könnt. Ladet euch die Line Art Karte kostenlos runter und druckt sie auf DIN A4 Größe aus.

Line Art Karte hier kostenlos runterladen
Lizenz:

“Florale Line Art Karten” von Alva & Ida sind lizensiert unter CC BY-NC-ND 4.0

Kennt ihr eigentlich schon Kokosblumenerde?

Das ist wirklich das Beste, dass ich seit langem entdeckt habe! Vor ein paar Tagen wollte ich für das DIY Blumenerde kaufen, aber es gab nur große 10 l Säcke zu kaufen. Ich habe kein Auto und hatte auch keine Lust 10 KG, zuzüglich meines restlichen Einkaufs nach Hause zu schleppen. Glücklicherweise habe ich dann die Kokosblumenerde entdeckt. Das sind 10 l Blumenerde, verpackt in einem kleinen Paket, das gerade einmal 600 g wiegt. Die Blumenerde darin muss man einfach mit 3 Liter Wasser aufgießen und 5 Minuten warten. Fertig sind 10 l Blumenerde. Mega cool oder?

Streng genommen handelt es sich nicht um Erde, denn Kokoserde besteht aus den getrockneten Fasern von Kokospalmen. Meine Packung ist mit dem Pro Planet Siegel ausgezeichnet und somit eine gute, umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Blumenerde. Außerdem schimmelt sie nicht und ist frei von Schädlichen. Ich bin auf jeden Fall begeistert und kann jetzt endlich meine Pflanzen umtopfen.

Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken
Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken
Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken
Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken
Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken
Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken
Alva & Ida - Nachhaltige und klimaneutrale Papeterie - Onlineshop und Blog - Nachhaltige Planer, Notizblöcke, Schreibwaren
Alva & Ida - Blog: DIY, Nachhaltigkeit, Slow Living, Natur, Pflanzen im Glas verschenken

Falls ihr auch ein DIY Gewächshaus bastelt, zeigt euer Ergebnis gerne auf Instagram unter #alvaundida_DIY.

Viel Spaß beim Verschenken! Habt noch einen tollen Tag und lasst es euch gut gehen!

Alva & Ida - Nachhaltige und klimaneutrale Papeterie - Onlineshop und Blog - Nachhaltige Planer, Notizblöcke, Schreibwaren

*Partnerlink: Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision, das kostet dich nichts extra.

lass uns teilen

Kommentare Expand
  1. Glaserei Fan sagt:
    Dein Kommentar wartet auf die Moderation. Dies ist eine Vorschau, dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.
    Tolle Idee! Gleich kommt mir in Sinn, es wäre auch schön ein grösseres Gewächshaus aus glas. Allerdings lasse ich das bei einer Glaserei machen. 🙂 Danke für den inspierenden Beitrag! 😉
  2. dAS IST JA MAL EINE SUPER SÜße Idee! Ich wohne in einer WG und da stapeln sich ab und zu regelrecht die leeren Marmeladengläser in der Küche. Statt ne Wanderung zum Altglascontainer zu Unternehmen, werde ich zumindest ein paar davon in die niedlichen Gewächshäuser umwandeln! 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.